MICHAEL NEUDORFERS SACHBUCH NEWSLETTER
Liebe/r Frau/Herr Dr. Mustermann!

Es ist schon erschreckend, wie schnell die Zeit verrinnt. Jetzt ist schon wieder ein Monat, ein Viertel des eben erst begonnenen Jahres vorbei.

Heute ist zudem ein Tag, der uns ein bisschen wehmütig stimmt. Denn heute war der letzte Arbeitstag von Susi Kaiser, unserer längstgedienten Kollegin. 15 Jahre lang war Susi der gute Geist hinter den Kulissen der Buchhandlung. Sie war tagtäglich die erste im Geschäft, hat die des Nachts angelieferte Ware ausgepackt und übernommen. Sie hat frühmorgens dafür gesorgt, dass die frisch eingetroffenen Bücher noch vor dem Aufsperren zum Verkauf bereitstehen, hat Fehlendes und Irrläufer reklamiert, hat den Papierkram verwaltet.

15 Jahre lang hat sie das für uns und für Sie gemacht. Dabei ist sie 2006 eigentlich nur als Übergangslösung eingesprungen. In plötzlich ausgebrochener Personalnot habe ich Susi, die meine Cousine ist, damals gefragt, ob sie nicht kurzfristig aushelfen könne. Dass aus dieser Notlösung 15 Jahre gemeinsamer Arbeit geworden sind, ist wirklich eine schöne Entwicklung.

Morgen geht Susi in Pension. Wir wünschen ihr für den Ruhestand von Herzen alles Gute und bedanken uns für ihre treuen Dienste.

Susis Tätigkeiten haben wir jetzt unter uns aufgeteilt. Das ist anfänglich noch etwas gewöhnungsbedürftig, und wenn es auch hie und da ein wenig holpert, werden wir schon alles in den Griff bekommen. Wir verstehen die Neuorganisation auch als Chance, eingefahrene Gleise zu verlassen und neue Wege zu finden.

Wenn Sie in dieser Woche vielleicht schon an unserer Buchhandlung vorbeispaziert sind, dann sind ihnen sicherlich die neu gestalteten Auslagen aufgefallen. Für den Monat Mai haben wir das Motto „So bunt ist die Welt“ gewählt. Dementsprechend schauen auch die Auslagen aus. Eine davon passt thematisch vielleicht nicht dazu: Sie ist dem großen österreichischen Lyriker Erich Fried gewidmet, der am 6. Mai 100 Jahr alt geworden wäre. Genauso alt wie der nicht minder geniale Hans Carl Artmann, dessen Hunderter wir im Juni gedenken werden. Sowohl den einen wie auch den anderen durfte ich bei Lesungen erleben – Abende, die ich nie vergessen werde.

Auch in den digitalen Schaufenstern finden Sie heute zehn Erich-Fried-Bücher sowie zehn Meer-Sachbücher für junge Leser.

Die folgenden Sachbuch-Empfehlungen haben wir thematisch breit gestreut: beginnend mit dem großartigen Innviertel-Buch, in dem jeder Gemeinde eine Geschichte gewidmet ist, über ein beklemmendes Buch über die Sprachtricks der Rechten, der Biographie eines unbekannten Widerstandskämpfers und einer faszinierenden Familiengeschichte bis hin zu einem ungewöhnlichen Reiseführer zu österreichischen Besonderheiten.

Schließlich bedanken wir uns noch für den zahlreichen Besuch zum „Welttag des Buches“ und für die Großzügigkeit bei unseren Spendenaktionen.

Wir wünschen erbauliche Lektüre, einen schönen Feiertag und alles Gute für den Wonnemonat Mai,
Michael Neudorfer und sein Team
 
P.S.: Vielleicht kennen Sie jemanden, der sich auch für unseren Newsletter interessieren könnte. Es wäre schön, wenn Sie ihm/ihr verraten würden, wie man ihn abonniert!
 
FÜNF WIRKLICH GUTE SACHBÜCHER
 
D' Innviertler Roas

"Auf ,da Roas' durchs wunderschöne, an Fruchtbarkeit so reich gesegnete alte Innviertel kann der Wanderer nicht mehr müde werden, all die Pracht und Schönheit dieses Fleckens Erde in sich aufzunehmen". So schreibt Otto Maier im Vorwort zur ersten Auflage im Herbst 1952. Obwohl viele Jahre ins Land gezogen sind und eine Veränderung in unserem Innviertel vor sich gegangen ist, wie sich die beiden Herausgeber das wohl nie hätten träumen lassen, hat sich nichts an der Schönheit unseres Landes geändert. Die Erstauflage wurde 1952 in der Frakturschrift gesetzt und gedruckt. In der Neuauflage wurde die Frakturschrift in eine moderne Schrift übertragen. Ansonsten aber ist das Buch eine wortgetreue Kopie der Erstausgabe.
 
24,00
Unsere Empfehlung im Shop ansehen
 
Andre Wolf | Angriff auf die Demokratie

Er wühlt sich den ganzen Tag durchs Internet und entlarvt Fake News, Verschwörungstheorien und rechtsextreme Machenschaften. Doch er ist mehr als nur ein engagierter Nerd. In diesem Buch zeigt Andre Wolf, bekannt durch die Rechercheplattform Mimikama und ausgezeichnet mit dem Menschenrechtspreis 2020, mit welchen Tricks, Techniken und Strategien Rechtsextremisten das Internet unterwandern und warum die Regierungen die Gefahr unterschätzen.
 
22,00
Unsere Empfehlung im Shop ansehen
 
Kapka Kassabova | Am See

Fischer, Hausierer, Witwen, Waisen - Opfer, Täter und jene, denen es gelungen ist, sich aus den Verstrickungen zu befreien. Wie in einem Brennglas werden die Konflikte und Tragödien von Nationalstaaten in jenem Winkel Europas sichtbar, in den uns Kapka Kassabova führt: das zwischen Nordmazedonien, Albanien und Griechenland aufgeteilte Gebiet um den Ohrid- und Prespasee. Es ist verbunden mit ihrer eigenen Familiengeschichte, und so wird aus der Erkundung einer wunderschönen Gegend, ihrer Historie und politischen Verwerfungen eine Reise in die eigene Vergangenheit.
 
26,80
Unsere Empfehlung im Shop ansehen
 
Bernhard Kreutner | Gefangener 2959

Heinrich Maier war Kaplan in Wien und ein Mann des Glaubens. Nach der Eingliederung Österreichs in das nationalsozialistische Deutsche Reich, dem sogenannten »Anschluss« im Jahr 1938, wurde ihm bald klar, dass er sich dem NS-Regime nicht beugen würde. Maier war bereit, sein Leben für seine Überzeugung zu riskieren - auch wenn das seinen Tod bedeutete. 1940 schloss er sich einer konservativen Widerstandsgruppe an, die strategische Informationen an die Alliierten weitergab. Maier wurde festgenommen, verhört, gefoltert, ins KZ Mauthausen verbracht und schließlich am 22. März 1945 enthauptet.
 
24,00
Unsere Empfehlung im Shop ansehen
 
Michael Schottenberg | Österreich für Entdecker

Mit der ihm eigenen Herzenswärme, Humor und auch Weisheit schildert Schotti die schönsten Plätze und Schätze Österreichs, Unentdecktes und Liebgewonnenes - ein Reiseführer der besonderen Art von einem Entdecker und Abenteurer, der seine Leserinnen und Leser begeistert wie kein Zweiter.
 
25,00
Unsere Empfehlung im Shop ansehen
 
EIN BLICK IN UNSERE SCHAUFENSTER
 
Ins Schaufenster gestellt vom Neudorfer Team
Schaufenster online ansehen
Ins Schaufenster gestellt vom Neudorfer Team
Schaufenster online ansehen
 
WEITERE AKTUELLE BUCHTIPPS FINDEN SIE HIER
LITERATUR
TASCHENBUCH
SACHBUCH
KINDERBUCH
Dieser Newsletter wurde versendet von:
Neudorfer Buchhandlung GmbH
Hinterstadt 21
4840 Vöcklabruck
Telefon +43 7672 26400

neudorfer@die-buchhandlung.at
Unsere Website

Firmenbuchnummer: 253330 w / Firmenbuchgericht: Landesgericht Wels
Impressum
Datenschutzerklärung

Dieser Newsletter wurde gestaltet von:
Die Netzverschönerer im Auftrag der Neudorfer Buchhandlung GmbH

Fotonachweis:
"Lesender Mann" iStock.com